Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

Busy Signal - Interview 2009

07.07.2009

Am 10. Juni war die Maria Schauplatz eines besonderen Spektakels. Das vom Yardstore präsentierte Konzert von Busy Signal und Daddy Freddy. Nachdem der vierfach im Guinness Buch der Rekorde stehende schnellste Rapper und Legende Daddy Freddy der Maria gut einheizte, kam Busy Signal auf die Bühne. Energiegeladen feuerte Busy Signal seine neuen Tunez in die Massive, die im Gegenzug alle Songs mitsangen. Neben den Hits seines 2008er Album „Loaded“ performte er auch seine altbewährten Klassiker.

Im Anschluss des Konzertes stand uns Busy Signal Rede und Antwort....

 

Hi Busy, wie geht’s dir?

 

BS: Ich bin in Ordnung.

 

Wie war die Berliner Massive heute Abend?

 

BS: Die war sehr stimmungsgeladen, mit viel Energie.

 


Was ist deiner Meinung nach der Unterschied zwischen den Leuten, die in Deutschland zu deinen Konzerten kommen verglichen mit denen in Jamaica?

 

BS: Die Leute hier schätzte die Musik mehr als die Jamaicanische Massive. Um einiges mehr sogar. Hier muss ich meine Songs zu Ende singen, wobei in Jamaica die Leute nach der Hälfte bereits den nächsten Tune hören wollen.

 

Busy, im Dancehall gibt es immer mehr das Phänomen des Dissens, also einen anderen Künstler musikalisch zu ohrfeigen. Wie siehst du das?

 

BS: Ja, das ist so ein Dancehall rubbish. Ich mache lediglich Musik und habe dabei Spaß. Da gibt es ein paar Künstler, die neidisch sind und dann anfangen jemanden zu dissen und Disrespect Songs aufnehmen. Das hat mich aber nicht beeinflusst. Ich habe immer richtige Musik gemacht, die die Leute auch fühlen. Das ist wichtig für mich.

Ich habe noch nie einen Diss Song gemacht. Ich mache Gangsta-, Gyal-, Ghetto people-, Poor people-, Upliftment-, Weed- und Ganjahsongs. Ich mache definitiv keine Diss Songs, das ist nämlich Müll.

 

Wie ist das Feedback auf deinem 2008er Album „Loaded“. Es hat ja teilweise Hip Hop Einflüsse und ist kein typisches Dancehall Album.

 

BS: Ja, es ist unterschiedlich. In Japan gab es für das Album Gold, in Europa versuchen wir noch die Verkäufe weiter zu pushen.

Loaded ist in der Tat ein Mix aus Dancehall und Hip Hop und nicht Dancehall typisch. Aber die Fans mögen es und akzeptieren diesen Style.

 

Wie kam es dazu, dass du dir den Miss Independent Riddim vorgenommen hast?

 

BS: Ich hab einfach ein wenig herumprobiert. Hip Hoper tun das mit Jamaicanischer Musik und nehmen sich einen Riddim vor, wir probieren ebenso was neues aus, indem wir Hip Hop Instrumentals benutzen. Wir teilen uns die Musik, ganz einfach.

 

Besten Dank Busy!

 

Busy Signal @ MySpace

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr