Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

Anthony B Freedom Fighter

30.05.2012

Die LP „Freedom Fighter“ beginnt mit dem gleichnamigen ersten Song, der gleich voll ins Schwarze trifft. Ein wunderbarer Track der den Hörer auf 55 Minuten feinsten Reggae einstimmt.

 

Wie das komplette Album profitiert der Song von kraftvollen, live eingespielten Rhythmen. Entgegen aller Trends lässt Anthony B wieder Roots Reggae dominieren. Eine super Entscheidung, welche in Kombination mit der Produktion durch Irievibrations Records, den Sänger unüberhörbar beflügelt.
 
Nicht nur thematische Vielfalt beweist Anthony B mit diesem Longplayer, auch durch die musikalische Offenheit, etwa mit dem R´n´B-beeinflussten „No One Knows Tomorrow“ oder dem Dancehall-lastigen „Beat Dem Bad feat. Konshens“ ist für jeden etwas dabei.
 
 
Das Album „Freedom Fighter“ von Anthony B erschien am 25. Mai 2012 bei Irievibrations Records im Vertrieb von Groove Attack. Die 14 Tracks sind als CD, Vinyl und Download erhältlich.
Seit 1996 ist es Anthony B's 17. Longplayer, darunter Klassiker wie „Universal Struggle“ oder „Street Knowledge“. Seine Lieder werden durch seine jamaikanischen Wurzeln und der Rastafari-Religion beeinflusst und sind seit 1993 rund um den Globus zu hören. Unter anderem auch durch Zusammenarbeiten mit Sizzla, Luciano, Gentlemen und Seeed.
 
Ein durch und durch gelungenes Album, das bei keinem Reggae-Fan im Regal fehlen sollte. Der Sommer hätte nicht passender kommen können: denn spätestens beim Hören des Albums fühlt man die Sonne. Für mich persönlich ist „Freedom Fighter“ die perfekte Erinnerung an meine Reggae-Festival-Besuche.
 
Tracklist
Anthony B – Freedom Fighter:
01 Freedom Fighter 04:00
02 No One Knows Tomorrow 04:04
03 Send The Rain Away 03:19
04 Too Hard 04:37
05 Born To Be Free 03:34
06 Stronger 03:58
07 Same Boat 04:13
08 Beat Dem Bad (feat. Konshens) 03:30
09 Light Of Mine 03:34
10 Where To Turn 03:25
11 Defend My Own 05:06
12 Jah Bless Me 03:07
13 Cry Blood 04:10
14 Hail Jah 03:46
 
 
VÖ 25.5.2012 Irievibrations Records
 
Review by Tobias

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr