Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

General Key Riddim by Oneness Records

26.05.2008
Oneness Records, das erfolgreiche Roots-Reggae-Label aus München startet wieder durch. Live-Riddims, also selbst instrumentalisierte und komponierte Tunes, darauf haben sich die Labelmacher Benjamin Zecher und Moritz "da Baron" Korrf spezialisiert. Eingespielt wird jeder Riddim von der Oneness Band, die erneut einmal beweisen, das sie Meister ihres Faches sind. Ziel des Projekts ist es jamakanische und europäische Künstler auf einen Riddim zu vereinigen. So kann man zeigen, das mittlerweile gut produzierter Reggae nicht unbedingt aus der Karibik oder England kommen muss.


Nach der ersten erfolgreichen Riddim Selection, erschienen vor 1 Jahr (gleichzeitig Platz 2, 5 und 7 der deutschen Reggaecharts!), hat Oneness Records diesmal keine Kosten und Mühen gescheut, das toppen zu wollen. Der neue "General Key" Riddim, basierend auf dem Orgelthema des alten Studio One Hits "The Key to the City" des legendären Freddy McGregor, lässt Vorfreude aufkommen. Man könnte fast meinen, bei den Jungs von Oneness ist der Sommer schon angekommen.

Diesmal konnten sie ein internationales und nationales Star-Aufgebot der Sonderklasse aufbringen. Durchgängig gute Performances, u.a. von Superstar Jr Kelly oder den Local Heros Caramelo Criminal, bekannt auch als Raggabund, sind also garantiert. Neu und erfreulich ist die Zusammenarbeit mit Nosliw. Mit dem Tune „Dein, Dein, Dein" hat er einen wunderschönen Beitrag zu dieser Sammlung abgeliefert. Das aber sind bei Weitem nicht alle. Mit dabei sind diesmal von jamaikanischer Seite Prezident Brown, Ginjah, Queen Ifrica, Ray Darwin, Lutan Fyah, Naptali, Arofat und Crystal Axe. Von deutscher Seite her natürlich Jahcoustix und Concious Fiyah, die beide schon auf der ersten Selection überzeugen konnten.

Erscheinen wird das Ganze für Vinylliebhaber als 7inch Selection bei Africanbeat Anfang Mai 2008. Oneness will diesmal aber auch digital durchstarten, d.h., alle Tracks sind über Soundquake, oder auch auf allen anderen gängigen Download-Portalen zu haben.

Fazit: Reggae, made in Germany, überzeugt mit Qualität und inspiriert viele Künstler zu Höchstleistungen. Oneness Records, das kann man getrost sagen, hat das Potenzial sich international zu behaupten. Überzeugt euch selbst. Einen Vorgeschmack gibt euch der Snippet-Mix, aufgenommen von DJ Explizit und Lobster, auf dem fast alle beteiligten Artists im Anschnitt zu hören sind.

Die Tracklist der General Key Riddim CD

01. Prince Malachi - Gideon Road
02. Ginjah - Love Music
03. Conscious Fiyah - Unity
04. Nosliw - Dein Dein Dein
05. Naptali,Lutan Fyah&Arofat - MoLove
06. Jahcoustix - Great Spirit
07. Mark Wonder - Soul Deep
08. Caramelo&Criminal - Respetala
09. Jr Kelly - Cyaan Reach
10. Prezident Brown - Leaders
11. Marlene Johnson - Lately
12. Tippa Irie - Oneness
13. Queen Ifrica - About Love
14. Crystal Axe&Ray Darwin
15. Jah Tiger - Love&War
16. General Key - Version

www.myspace.com/onenessrecords

Ab 16.05.2008 über Afrikanbeat, MKZWO und Rough Trade

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr