Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

Yellowman-Interview

10.10.2007

Der "King of the Dancehall" in Deutschlands Hauptstadt. Ein Grund für ReggaeInBerlin.de sich mit dem Veteran, nach seinem Konzert am 15.08.2007, zu treffen, und über seine Vergangenheit und seine Zukunft zu sprechen.

 



Magst du es in Berlin zu spielen?? Du spielst hier oft, right??
Ja Mann, ich liebe Berlin,es ist eine meiner Lieblingsstädte.
Du hast Städte wie London…..New York…….Paris……Hong Kong……Tokio, aber Berlin ist meine Number One!!

Was macht Berlin so speziell??
Weil ich hier immer Energie bekomme, die Leute haben einen guten Vibe, sie geben mir viel Liebe und Respekt.
Die Menschen in Berlin lieben einfach den Reggae.

Ich habe die Zugabe nicht mehr gesehen, weil ich schon Backstage war, hast du „Party“ gespielt??
Nein

Ist das ein Song, den du spielst, wenn die Leute extrem abgehen?? Yeah, manchmal spiel ich den, weil ich versuche jede Nacht verschieden Song zu spielen.
Morgen Nacht spiele ich „ Strong me Strong“, „Girl Watcher“ and vielleicht „Party“

Also entscheidest du das spontan auf der Bühne??
Nein, weil die Band wissen muss was sie zu spielen hat.

Du wirst ja oft der „King of the Dancehall“ genannt. Wie fühlst du dich dabei so genannt zu werden?? Ist es eine Ehre für dich, oder....??
Es zeigt Respekt, you know....
Ich bin der Mann, der Dancehall in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. In allen vier Ecken der Welt bin ich der Mann, der Leuten wie Shaggy, Shabba, Sean Paul, Bounty Killer die Chance gegeben hat ihre Musik bekannt zu machen, und sie alle aktzepieren mich als „King of the Dancehall“.

Woher kommt Yellowman und wo geht er hin?? Und wie steht Yellowman zu dem aktuellen Dancehall, magst du wie sich Dancehall entwickelt, oder schaust du dir das mit ein wenig Distanz an??
Ja Mann, so kann du es sagen......Distanz.
Im Moment geht es vom textlichen eher rückwärts, you know.
Es geht nicht mehr darum die Leute zu erreichen, wie der Old School Dancehall, Leute wie Ich, Josey Wales, Charie Chaplin, Brigadier Jerry , Frankie Paul, Cutty Ranks, Sister Nancy, Welton Irie....you know.
Heute gehts nur noch um das Gangster Ding.....nur noch Guns. Und zuviele Battyman-Lyrics, wenn du etwas nicht magst, sprich nicht soviel darüber.

Deffintiv bist du durch harte Zeiten gegangen in deinem Leben. Wenn man deine Biographie liest wird einem schnell klar, ok dieser Mann hat ein wirkliches Leben gelebt, voller Energie, voller Power aber auch voller Probleme. So viele negative Sachen wo du durch musstest. Woher nimmst du Kraft so eine unglaubliche energiegeladene Show zu machen, ziehst du gerade aus diesen vielen negativen Sachen deine Power??
Ja Mann, es hat mich stärker gemacht. Ich erinner mich an meine erste Operation und der Arzt meinte ich hätte noch drei Jahre zu leben. Das war 1983, heute ist 2007 und ich lebe immernoch........ich geben niemals auf. Und ich denke der Grund warum ich lebe ist weil die Leute für mich beten, ich kenne keine von Ihnen, aber sie beten für mich.
Jah Almighty is in my life........you know!!!!

Wie wichtig ist Lachen in deinem Leben??
Ich lache, wenn ich betrunken bin, weil Lachen ist nur ein Gefühl, du fühlst dich gut ,du bist glücklich, du lachst.....you know.
Aber in meinem Leben hab ich nie viel gelacht, weil mir so viele Sachen in meinem Leben passiert sind, aber das ist ok, alles ist ok........es machte mich stärker und stärker und stärker, jedes Konzert was ich spiele macht mich stärker.

Ok, was sind deine nächste Schritte?
Oh, ich werde einfach weiter machen, meiner Bestimmung folgen.......jeder hat eine Bestimmung die er verfolgen sollte.


Interview by P.R. Kantate & Perry

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr