Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

Ras Shiloh

31.01.2006
Ras Shilohs Geschichte zeigt was passieren kann, wenn man in New York (Brooklyn) geboren wird und jamaikanische Nachbarn hat, die ein Soundsystem betreiben. So ungefähr 17 Jahre müsste es her sein, als Ras Shiloh jeden Tag nach den Hausaufgaben zu den besagten Nachbarn ging (ein New Yorker Soundsystem namens Ballis International).
Ballis International war damals ein grosser Sound in New York und so begegnete Ras Shiloh: Tenor Saw, Nitty Gritty, Admiral Bailey, Barrington Levy, Shabba und vielen mehr. Es dauerte nicht lange, und Ballis International nahm den jungen Ras Shiloh zu ein Paar Shows mit. Zu dieser Zeit nannte man Ras Shiloh noch Big Belly Youth, der ausschließlich deejayte. Ras Shiloh entwickelte sich zu einem Sänger mit einer beachtlichen Stimme. Wenn man seine Augen schliesst, hat man das Gefühl die melodisch, vibrierende Stimme gehört dem verstorbenen Sänger Garnett Silk. Das hat Ras Shiloh schon oft gehört und nimmt das Kompliment gern an. Jahre später besuchte Ras Shiloh einige male Jamaika und traf dort seinen Mentor Tony Rebel. Kurz Darauf erschien "Are You Satisfied" auf dem Lalabella Riddim und viele weitere sollten noch folgen. Ohne Tony Rebel wären die ganzen Penthouse Tunes nie erschienen.
Spätestens nach der Kombination mit Gentleman "Blessings of jah", müsste Ras Shiloh dem geneigten Reggae-Fan in Deutschland ein Begriff sein.

In kürze erscheint Ras Shilohs fünftes Album, in diesem Fall produziert von Bobby Digital. (zur Zeit des Interviews, war der Name des Albums noch unbekannt). Und da diese Stimme von einem Engel im Juni Deutschland zum zweiten mal besucht hat, ergriff ich die Gelegenheit bei den Dreadlocks und führte nach seiner Performance in der Wohnung des Veranstalters dieses Interview.
Ras Shiloh Wo kommst du her?
RAS SHILOh: Ich bin in New York geboren und aufgewachsen. Seit drei Jahren wohne ich jetzt in Jamaika. Tu es oder stirb - so sagt man es bei uns, wo ich her komme.

Wie alt bist du?
RAS SHILOH: 27 Jahre.

Für wie lange wirst du in Europa auf tour sein?
RAS SHILOH: Für einen ganzen Monat mit Junior Kelly. Ich komme jetzt direkt aus Rom der Vatikan Stadt. Just Burning up the new pope. Ha ha.

Hast du noch mehr Gigs in Deutschland?
RAS SHILOH: Nein, nur in Berlin, aber ich muss mich um einige Sachen in Köln kümmern. Ich werde meinen Freund Gentleman für die zweite Kombination checken. Aber keine Konzerte mehr in Deutschland auf dieser Tour. Wir werden noch einige Gigs in Frankreich spielen.

Was ist mit deinem neuen Album? Wie heisst es?
RAS SHILOH: Es hat jetzt noch keinen Namen. ich muss in Jamaika sein, um mit Bobby Digital zu entscheiden, wie das Album heissen soll. Ich muss auch noch zwei Tracks fertig aufnehmen. Haltet Ausschau danach. Das ist mein fünftes Album.

Du arbeitest mit vielen verschiedenen top Produzenten. Hast du einen Lieblings Producer?
RAS SHILOH: Donnavan Germain (Penthouse) ist ein grossartiger Produzent, Bobby Digital ist ein Grossartiger Produzent, ich arbeite mit Firehouse zusammen. ich arbeite nicht mit jedem Produzenten. Ich habe mir einige ausgesucht. Bobby Digital ist wie ein Rubber Dub King. Was in Sachen Roots Music angeht, ist er ein Spezialist. Garnett Silk hat die meisten seiner Tracks mit Bobby Digital aufgenommen, weil er diese Sachen besonders gut kann. Die Verbindung ist Da. Jeder Produzent ist einzigartig in seiner Weise. Xterminator, Penthouse... haben andere Stiele als Bobby Digital. Wenn Du mit diesem Produzenten arbeitest, wirst du dieses bekommen, wenn du mit dem Produzenten arbeitest, wirst du das bekommen. Und wenn alles zusammen kommt, ist es wunderschön.

Ich habe gehört du hast ein Soundsystem?
RAS SHILOH: Ja Man, Jah Fingers Sound. Wir sind drei Leute. Jah Fingers hat einen teil in NY / Orlando mit Top Cat und wir haben unsere Basis in Jamaika mit Futuristic Warrior und mir.

Ras Shiloh live Was ist deine Aufgabe in dem Soundsystem? Bist du der Selector oder der Dj?
RAS SHILOH: Ich bin Selector und auch Dj. Mein Style ist Hardcore Rubberdub. Das Soundsystem ist dafür da, den Leuten etwas beizubringen. Culture-, Rubberdub-Sound. Wir geben den Leuten was sie verdienen. Conscious-music. Es geht darum zu lehren. Weisst du, Ras Shiloh kommt von einem Soundsystem. Und wenn du ein Soundsystem hast, gibst du aufsteigenden Künstlern eine Chance Stars zu werden. Hoffentlich können wir das nächste mal, wenn wir nach Deutschland kommen das Soundsystem mitbringen. Lasst die Leute die Vibration von Jah Fingers Spüren.

Was für eine Art Soundsystem ist das? Wollt ihr Sounds clashen oder seid ihr mehr ein Partysound?
RAS SHILOH: Wir haben nicht wirklich zeit für Party. Party ist ein anderes Ding. Wir betreiben den Sound, wie ich meine Karriere als Künstler. Das Soundsystem ist da um zu lehren. Es geht eben nicht nur darum, bei der Party zu sein. Wir haben eine Nachricht zu überbringen, wir füttern die Menschen. Good conscious-music. Falls ein Soundsystem auf die Idee kommt uns zu clashen, werden wir auch dafür präpariert sein. Aber die Selectors in einem Soundsystem sind in einer guten Position etwas beizubringen - gebt den Menschen verschiedene Musik zu hören, welche sie noch nie zuvor gehört haben.

Willst du unseren Lesern noch was sagen?
RAS SHILOH: Ras Shiloh ist kein Schmuddelding. Wir haben für so etwas keine Zeit. Die Zeit ist ernst und wir müssen versuchen so viele Seelen, wie möglich zu retten. Liebe ist immerwährend, Liebe ist die Antwort. Ohne Liebe wäre alles im Chaos und im Krieg. Liebe über Waffen, Liebe über Geld, Menschlichkeit über Geld. Das Leben ist das aller grösste Geschenk, das du haben kannst. Langes Leben und Wohlstand. Habe so viele Nachkommen, wie du tragen kannst. Wir brauchen mehr Kinder. Die Jugend ist die Zukunft. Bleib stark, königlich und bringe die Jugend nach vorne.

Danke Ras Shiloh und ein Hoch auf den Veranstalter Frank, der dieses Interview ermöglicht hat.

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr