Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

The Skatalites on Tour - Kesselhaus 05/2007

28.05.2008

Am 23.05.2008 war es endlich wieder so weit. „The Skatalites“ traten im Kesselhaus auf als vorletzte Station einer insgesamt sieben wochenlangen Welttournee, welche die Band durch Lateinamerika, Ost- und Westeuropa und schließlich nach Deutschland führte.
Als lokaler Support der Skatalites spielte das „Berlin Boom Orchestra“, welches 2006 aus Teilen der Berliner Band „Skaquadrat“ hervorging.



Reggae in Berlin

Nach einer endlos scheinenden Umbaupause ging es dann endlich los. „The Skatalites“ betraten die Bühne und begannen ihre Show mit einigen mitreißenden Instrumental Stücken. Das Publikum war im Handumdrehen von der Begeisterung, mit der die Musiker bei der Sache waren angesteckt und sparte nicht mit Jubelrufen. Doreen Shaffer, welche erst später auf die Bühne kam, wurde stürmisch begrüßt und gefeiert während sie große Hits wie „Rivers of Babylon“ oder „Sugar Sugar“ zum besten gab.

Reggae in Berlin

Dass viele Mitglieder der „Skatalites“ die 60 weit überschritten haben, ist der Band wirklich nicht anzumerken. Alle strahlen sie eine unglaubliche Lebensfreude und Begeisterung für die Musik aus, nach der man bei zahlreichen, weitaus jüngeren Künstlern vergeblich sucht.

Reggae in Berlin

Es ist immer wieder eine Freunde dieser Band live zu erleben, die in über 40 Jahren Bandgeschichte wohl schon auf fast allen Bühnen der Welt gespielt hat. In so einem langen Zeitraum bleiben zahlreiche Musikerwechsel nicht aus, schon allein weil einiger Mitglieder leider bereits verstorben sind. So besteht die Band heute aus Vin Gordon, welcher schon zusammen mit Bob Marley spielte (Posaune), Kevin Batchelor (Trompete), Cedric „I"m“ Brooks (Saxophon), Val Douglas(Bass), Devon James (Gitarre), Ken Stewart (Keyboard und Management), Lester Sterling (Alt-Saxophon), Lloyd Knibb (Drums) und Doreen Shaffer (Gesang). Die drei letzteren zählen noch zu den Gründungsmitgliedern der Band und sind seit 1964 (44 Jahre!) dabei.

Reggae in Berlin

Trotz der zahlreichen Soloprojekte, welche die einzelnem Musiker verfolgen, finden sie noch immer die Zeit zusammen zu spielen und neue Songs aufzunehmen (das neuste Album „On the right track“ erschien 2007).

Reggae in Berlin

Nach dem gut zweistündigen Konzert wurde uns der Zutritt in den Backstagebereich gewährt, sodass wir kurz die Gelegenheit hatten „The Skatalites“ persönlich zu treffen. Laut eigener Aussage, sei es für „The Skatalites“ immer wieder eine besondere Freude in Deutschland aufzutreten. Es sei schön so viel Anerkennung und positives Feedback für die eigene Musik zu bekommen. Die Menschen zu erfreuen und für Skamusik zu begeistern, zu deren Entwicklung und Verbreitung „The Skatalites“ maßgeblich beitrugen, sei das Hauptanliegen der Band und wohl auch der Grund dafür warum sie solange im Geschäft ist.

Reggae in Berlin

Während nach der Show die Taxis auf sich warten ließen, hofften wir auf ein Foto der gesamten Band. Auch wenn wir schnell merkten, dass die Band schwerer zusammen zu halten ist, als eine Horde Schulkinder. Es war jedoch nichts zu machen, da alle müde und k.o. vom Auftritt waren. Auch wenn „The Skatalites“ auf der Bühne vor Freude an der Musik nur so strahlten, so war ihnen nach dem Konzert anzumerken, dass sie von der Tournee doch ziemlich geschafft waren und sich auf die anstehende Heimreise freuten.

Reggae in Berlin

Umso überraschter waren wir, als wir vom Ken Stewart aufgefordert wurden die Band mit ins Hotel zu begleiten (nicht zuletzt weil nicht alle Instrumente in die Taxis passten ;-)). Nach einem ausgedehnten Plausch in der Hotellobby verabschiedeten wir uns dann von den Musikern, nicht ohne vorher das Versprechen abgeben zu müssen, am nächsten Tag noch Fotos von den gesamten Skatalites zu machen, welche die Band wohl so dringend bräuchte.

Reggae in Berlin

Am nächsten Tag sah es, das Foto betrefend, doch nicht viel besser aus. Die Band war in alle Himmelsrichtungen verstreut, während die Fahrer der Kleinbusse schon unruhig wurden. Erst kurz vor der Abreise nach Pirna der letzten Station der Tournee, gelang es uns endlich doch noch „The Skatalites“ zusammen auf ein Foto zu bekommen. Zwar ohne Fotostudio, Maske und Kostüme aber ich denke das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen.

Reggae in Berlin



© RedMamba

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr