Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

DELLÉ // NEO

23.06.2016

Unverkennbar ist die Stimme von Frank Dellé. 

Sofort hat man SEEED vor Augen und es geht schon wieder los.. mit „Dickes B“ summen. Nun Moment, das Solo Album NEO, ist ein sehr persönlicher Wunsch des Künstlers. Gleich mit dem ersten Song „Teach me“ knallen fette Basslines aus den Boxen, so muß das sein. „Tic Toc“ ist ein Gänsehaut Track. Zusammen mit Gentleman ist es der fetteste Dancehall Track auf der Platte und ja, wird garantiert auch in den Dancehalls der Hauptstadt gespielt. Fade away! Das Roots Album kommt in den Songs „Please Apologize“, „Sleepy Hollow“ und „Trisomie 21“ manchmal etwas düster und mystisch daher und wer den Songtexten lauscht, ist wissend. Der gefühlvollste Track ist „Why did you lie“ - untermalt mit Klavier Sonaten. Mit dem Album NEO hat Dellé (s)ein weiteres persönliches Statement geschaffen.

 

Playlist:

1. Teach Me

2. Tic Toc [feat. Gentleman]

3. Tell Me Who You Are

4.Please Apologize

5. Marry Me

6. Light Your Fire

7. Sleepy Hollow

8. Take Your Medicine

9. Trisomy 21

10. How Do You Do [feat. Boundzound]

12. Why Did You Lie

 

DELLÉ // NEO // Virgin Records (Vinyl / CD / Digital) VÖ 24.6.2016 

Text: Jane

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr