Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

WELTPREMIERE DES DOKUMENTARFILMS: "RODIGAN A REGGAE LIFE" (27.12.2014)

david-rodigan-entrevista.png

DAVID RODIGAN liess sein Leben verfilmen.  Aber das Beste, die Weltpremiere findet in Berlin statt, am 27.12. im YAAM! Der Dokumentarfilm „Rodigan – A Reggae Life“, der im Frühjahr auch als DVD erhältlich sein wird, würdigt umfassend das bewegte Leben des Reggae-Pioniers.


Wie viele Dokus und Memoiren gibt es von Menschen, die eigentlich garnichts mitzuteilen haben. Ganz im Gegenteil zu DAVID RODIGAN. Der „Sir“ unter den Rudeboys, König aller Soundsystems, interplanetarischer DJ-Clash Weltmeister, Reggae-Botschafter, Selector No.1, Radiomann, Rub-A-Dub Soldier, Offizier & Gentleman, eben David „Ram Jam“ Rodigan – liess sein aufregendes Leben nun endlich verfilmen.

 

Aber das Beste, die Weltpremiere findet in Berlin statt, am 27.12. im YAAM! Der Dokumentarfilm „Rodigan – A Reggae Life“, der im Frühjahr auch als DVD erhältlich sein wird, würdigt umfassend das bewegte Leben des Reggae-Pioniers: 

 

Was John Peel für den Punkrock war, ist David Rodigan für den Reggae. Wie kaum ein anderer ist der Sohn irischer und schottischer Eltern mit der Geschichte jamaikanischer Musik verbunden, und wie kein anderer weiß er diese über die Turntables zu erzählen. 1977, gleich auf seiner ersten Reise nach Jamaika, wo der weiße Selector damals ein absoluter Exot war, lernte Rodigan King Tubby kennen. So begann 1978 seine Radio-Laufbahn bei Radio London. Rodigans Shows sind Kult für Generationen von Hörern, und Bob Marley war nur einer seiner zahllosen großen Interview-Gäste. Elf Jahre lang sendete er “Roots Rockers“ bei Capital Radio, dazu kam 1984 (bis heute) “Rodigans Rockers“ auf dem britischen Sender BFBS, seit 1990 mehrere Shows auf Londons Total Kiss FM, eine Sendung auf Irie Jam in New York und unzählige Gastauftritte. Bei den britischen Neujahrsehrungen 2012 wurde er für seine Verdienste um den Rundfunk in den vergangenen 30 Jahren sogar mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet. Es ist ein Leben für die Reggae Music.

 

Direkt im Anschluss an die exklusive Vorführung stellen sich die Filmcrew und der Meister selbst den Fragen des Publikums. Bevor der Abend dann nahtlos in die „Rodigan MBE Party“ übergeht, wo David „Ram Jam“ Rodigan seine zahllosen Fans dann natürlich auch nochmal live-on-stage glücklich machen wird.

WELTPREMIERE DES DOKUMENTARFILMS:

"RODIGAN – A REGGAE LIFE" /

RODIGAN MBE PARTY

SAMSTAG 27.12.2014 | 21.00 

YAAM 


Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr