Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

Mutabor Abschluss Konzert (19.12.2014)

mutabor.jpg

Nach 22 Jahren Bandgeschichte machen Mutabor mal eine Schaffenspause bis 2016. Natürlich möchte sich die Band gebührend verabschieden und werden am 19.12. im YAAM ein fabelhaftes Konzert geben.


Wer hätte gedacht, das ein Stilmix aus Punk-Rock, Pop, Reggae und verschiedenen Folk-Einflüssen, die Band Mutabor 22 Jahre auf den Bühnen landein landaus hält?! … und nun folgt eine Auszeit bis mindestens 2016. Natürlich möchte sich die Band gebührend verabschieden und werden am 19.12. im YAAM ein fabelhaftes Konzert geben. Der Bandname „Mutabor“ ist ursprünglich ein Zauberwort aus dem Märchen „Kalif Storch“ und steht für Verwandlung. Versuchte die Musikpresse bei der ersten Release (Virgin 1997) die Musik noch als BlockFlötenPunkRockFolk zu kategorisieren, überraschte die Band auf den folgenden Alben immer wieder mit neuen musikalischen Einflüssen. Aus der Schubladenresistenz entwickelte Mutabor ihren eigenen Kult. Was Stilpuristen nicht für möglich halten, ist ihr Konzept: Punkrock, Ska, Folk, Ethno und Pop verbinden sich zu eingängigen Songs, die sowohl die kraftvollen als auch die melodischen Seiten ihrer Stilelemente vereinen. Dabei zieht sich eine poetische, gesellschaftskritische und optimistische Weltsicht wie ein roter Faden durch die Texte der Songs. Dass dieses Konzept massenkompatibel ist und live eine furiose Party entfacht, konnte die Band immer wieder mit ausverkauften Touren durch Deutschland belegen.

2013 veröffentlichte Mutabor das Anthologie-Album "Her mit dem schönen Leben" gleichzeitig startete die Tour. Und nun darf die Band Mutabor auf 22 Jahre Ehre und Erfolg, Entwicklung und Verwandlung schauen.

Support ist der grandiose Rainbow Warrior Martin Jondo, der auch seit 2001 in der Berliner Clublandschaft bekannt wurde.

Fr, 19.12.2014

Mutabor Abschluss Konzert
Support Martin Jondo

Yaam


Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr