Reggae in Berlin
Name

Passwort
Registrieren
Passwort vergessen

Suchen

Partner


Smoking
Grooving Smokers
Help Jamaica
Yaam
Deine Stadt Klebt
Fresh Guide Berlin

Maikal X - „Genesis“

28.04.2011

Maikal X' Album „Genesis“ erschien bereits im Sommer 2010 in den Niederlanden und wurde nun in Zusammenarbeit mit VP Records/Greensleeves am 4. März 2011 weltweit veröffentlicht. „Genesis“ ist das Debutalbum des niederländischen Künstlers, dessen Eltern aus der Karibik stammen, doch ist Maikal X keines Falls ein Neuling im Geschäft.

Von 1998 bis 2004 war er Teil der „Postmen“, der erfolgreichsten Hip-Hop-/Reggae-Gruppe der Niederlande. „Postmen“ veröffentlichen in diesen Jahren drei Alben und gewannen einige Preise (u.a. den Heinecken Crossover Award).

2008 hat Maikal X bei dem independent Label „Rock N' Vibes“ unterschrieben, bei dem auch Ziggi unter Vertrag ist. Zusammen mit dem Produzent Mr. Rude konzentriert er sich seit den auf seine Solokarriere. Maikal X hat sich mit der Veröffentlichung von „Genesis“ Zeit gelassen und viel Wert auf Qualität gelegt, was man dem Album deutlich anmerkt. Er hat immer wieder an seinem Sound gefeilt und sich mit Ikonen des Genres wie Luciano, Peetah Morgan, Dean Fraser und der hawaiianischen Reggae Diva Irie Love ins Studio begeben.

Bei der Scheibe handelt es sich um ein reines Reggae-Album, welches jedoch keines Falls abgedroschen klingt. Maikal X gehört zweifellos zu der neuen Generation von Reggae-Artists, die es verstehen der Musik eine eigene und frische Note zu geben, wobei die Wurzeln des Reggae in ihrer Musik noch deutlich hörbar sind. Dem entsprechend ist „Genesis“ nicht nur etwas für alt eingesessene Reggae-Fans. Maikal X hat mit seinem Album Reggae-Musik nicht neu erfunden, doch sein frischer Sound ist vielseitig und hat dabei gleichzeitig Wiedererkennungswert.

 

 

Tracklist:

 

1. The best in you

2. We know why ft. Peetah Morgan

3. Lies

4. Irie love ft. Irie Love

5. Today becomes tomorrow

6. Here she comes

7. Give thanks ft. Luciano

8. Darlin

9. Bear with me

10. Born to die

11. Caught up

12. Come over

13. Senseless

14. The warning


 

Kommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben


Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben

Jingles (Archiv)

In Newsletter eintragen

Name:

eMail-Adresse:

Extra: Feld bitte leer lassen, dient lediglich der Spam-Abwehr